Alle Beiträge von CT

Informationsabend für Eltern

Am 10. November hatten die Eltern unserer Jugendfeuerwehr-Mitglieder wieder die Möglichkeit, sich über die Aktivitäten des vergangenen Jahres informieren zu lassen. Unsere Jugendbetreuer Kathrin und Christina berichteten über die Organisation der Pflacher Jugendfeuerwehr, und unser „Nachwuchs“ stellte sein bereits fundiertes Wissen zum Thema „Feuerwehrautos“ unter Beweis. Bei einer gemeinsamen Brotzeit ließ man den Abend gemütlich ausklingen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Beseitigung Sturmschäden

Heftige Sturmböen entwurzelten in den frühen Morgenstunden des 30. Oktober mehrere Bäume in unserem Gemeindegebiet, wir wurden um 3.38 Uhr alarmiert. Betroffen waren unter anderem die Alte Straße, die Hüttenmühle, Hinterbichl und vor allem die durch mehrere Bäume verlegte Kniepaßstraße.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

VU mit Personenzug

Relativ glimpflich ging am 24. Oktober die Kollision zwischen einem Postzusteller-Auto und einem Personenzug ab, zu dem wir um 13.14 Uhr gerufen wurden, es gab keine Verletzten! Die ebenfalls alarmierte FFW Reutte konnte nach kurzer Zeit wieder einrücken. Der Lenker des Autos hatte in der „Innerwand“ Post ausgetragen und übersah auf dem Weg in Richtung „Füssener Straße“ den von Reutte kommenden Zug. Der Zugführer konnte einen Zusammenstoß trotz eingeleiteter Vollbremsung nicht mehr vermeiden. Wir sicherten die Unfallstelle ab, banden das ausgetretene Öl und säuberten die Fahrbahn. Weiters halfen wir den Fahrgästen beim Ausstieg aus dem Zug, diese setzten ihre Reise in einem Kleinbus fort.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Unfall auf der B 179

Am 29. September wurden wir um 14.48 Uhr zu einem Unfall auf der B 179 gerufen, in welchem drei Fahrzeuge verwickelt waren. Wir sicherten die Unfallstelle ab und unterstützten die Rettungskräfte bei der Bergung einer verletzten Person. Nach Abschluss der Aufräumarbeiten konnte die Straße um ca. 16.20 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Jugendstunde mit Atemschutz-Übung

In der Jugendstunde am 31. August konnte unser Feuerwehrnachwuchs hautnah einen „Atemschutzeinsatz“ miterleben.
Zuerst wurde unser Schulungsraum eingenebelt. Mit Blitzleuchten und Brandgeräuschen wurde ein richtiger Brand simuliert. Unsere Jugendbetreuerin Christina übernahm die Rolle der vermissten Person. Der Atemschutztrupp öffnete die Tür und machte sich auf die Suche nach der Vermissten. Da der Raum extrem „verraucht“ war konnten wir nur erahnen, wo sich der ATS-Trupp befand.
Nach der erfolgreichen Rettung wurde der Raum ordnungsgemäß gelüftet.
Anschließend informierte unser Beauftragter Daniel Köck beeindruckend und anschaulich über das Thema Atemschutz.
Die Jugendfeuerwehr bedankt sich bei Daniel sowie bei den ATS-Geräteträgern Andreas „Kuki“ Koch, Dominik Hold und Florian Strigl für die lehrreiche und interessante Übung!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

„Feuerwehrtag“ am 25. Juni

Beim heurigen „Feuerwehrtag“ am 25. Juni besuchten uns wie jedes Jahr die Kinder des Kindergartens und der Volksschule Pflach, um bei uns ein paar lehrreiche und interessante Stunden zu verbringen. Gemeinsam mit unserer Jugendfeuerwehr hatten wir wieder ein tolles Programm zusammengestellt. In den verschiedenen Stationen konnten Ausrüstungsgegenstände bestaunt und Einsatzkleidung anprobiert werden, die Spritzwand und eine Fahrt mit dem Feuerwehrauto durften natürlich nicht fehlen. Wie und warum sich ein Feuerwehrmann in einen Atemschutzgeräteträger verwandelt wurde ebenfalls vorgeführt. Wir hoffen, dass wir bei vielen Kindern die Begeisterung für die Feuerwehr wecken konnten und wir sie in einigen Jahren als Mitglied der Jugendfeuerwehr wieder bei uns begrüßen dürfen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Feier bei unserer Partnerfeuerwehr

Am 10. Juni besuchten wir unsere Partnerfeuerwehr in Wiggensbach, welche an diesem Tag ihre 150-Jahr-Feier mit Weihe der neuen Fahne beging! Wir bedanken uns auf diesem Weg nochmals bei unseren Allgäuer Kameraden für die Einladung und gratulieren herzlich zum Jubiläum!

Diese Diashow benötigt JavaScript.