Wissenstest in Biberwier, 6. April 2019

Am 6. April 2019 fand der alljährliche Wissenstest der Jugendfeuerwehren aus dem Bezirk Reutte statt, Gastgeber war diesmal die FFW Biberwier. 98 Mädchen und Burschen aus 16 Feuerwehren hatten sich im Vorfeld intensiv auf diese Herausforderung vorbereitet, sodass die gestellten Aufgaben von allen sehr gut bewältigt werden konnten. Auch unsere sechs teilnehmenden Jugendfeuermitglieder konnten die ihnen gestellten Aufgaben hervorragend meistern.

Das Ziel dieser Veranstaltung ist die Überprüfung des theoretischen und praktischen Wissens der Jugendlichen in Bezug auf das Feuerwehrwesen. Erste Hilfe, Gerätekunde, Kommunikation, Formalexerzieren und der Regelangriff, das sind nur einige der vielen Themen, mit denen sich der Feuerwehrnachwuchs in den Schwierigkeitsstufen Bronze, Silber und Gold auskennen musste. Die anwesenden Bezirksfeuerwehrfunktionäre waren sichtlich zufrieden mit den gebotenen Leistungen und dem hohen Ausbildungsstand der Außerferner Feuerwehrjugend. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung überreichte Bezirksfeuerwehrkommandant Dietmar Berktold gemeinsam mit dem Bürgermeister der Gemeinde Biberwier Paul Mascher, dem Jugend-Bezirksbeauftragten Reinhard Tröbinger sowie Magdalena Bichler, die in Vertretung des Landes-Jugendsachbearbeiters Ing. Manfred Auer angereist war, die begehrten Abzeichen in Bronze, Silber und Gold an die Teilnehmer.

Die austragende Feuerwehr Biberwier sorgte bestens für die Verpflegung der Teilnehmer sowie für einen reibungslosen Verlauf der Veranstaltung. Mit einem tollen Rahmenprogramm wurden die Wartezeiten verkürzt, sodass keine Langeweile aufkommen konnte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.